FANDOM


Kalter Entzug ist die erste Folge der ersten Staffel Girls.

SynopsoisBearbeiten

Hannah muss sich ab jetzt ihren Lebensunterhalt selbst verdienen und gleichzeitig versuchen, ihre Ambitionen, Schriftstellerin zu werden, nicht aufzugeben. Marnie ist unzufrieden mit ihrer Beziehung, Jessa kehrt nach New York zurück und zieht bei Shoshanna ein.

HandlungBearbeiten

Hannahs Eltern kommen zu Besuch und eröffnen ihr bei einem netten Essen, dass sie in Zukunft keinen Pfennig mehr von ihnen sehen wird. Hannah fällt aus allen Wolken - sie macht gerade ein unbezahltes Praktikum, von dem sie hofft, dass bald ein Job daraus wird, aber momentan scheint es völlig unmöglich für sie, sich ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Ihre Eltern bleiben hart und als Hannah deshlab am nächsten Tag ihrem Boss eröffnet, dass sie nach einem Jahr nicht mehr unbezahlt für ihn arbeiten kann, wird sie gefeuert. Sie sucht Trost bei Adam, der allerdings relativ unsensibel reagiert und wie immer nur mit ihr zu schlafen wollen scheint. Marnie langweilt sich mit ihrem Freund Charlie, der ihrer Meinung nach völlig verweichlicht ist, was jede erotische Anziehung zwischen ihnen versaut. Jessa kommt von einer mehrmonatigen Reise nach New York zurück und zieht erstmal bei ihrer Cousine Shoshanna ein. Marnie organisiert eine Dinnerparty, zu der Jessa zwei Stunden zu spät kommt, was die ohnehin schlechte Stimmung nicht gerade aufheitert. Während Marnie Hannah dazu ermutigt, noch mal mit ihren Eltenr zu reden und ihnen zu versprechen, sich bald einen Job zu suchen, rät ihr Jessa, zu ihrem Leben als Künstlerin zu stehen und optimistisch zu bleiben. Marnie und Jessa geraten aneinander und Jessa macht ein trauriges Geständnis.