FANDOM


Einfach geht anders ist die fünfte Folge der ersten Staffel Girls.

SynopsisBearbeiten

Hannah reagiert auf die sexuelle Belästigung von ihrem Chef, Jessa trifft sich mit einem Ex-Freund und Shoshanna beobachtet die beiden beim Sex. Marnie versucht, ihre Bezeihung zu Charlie zu retten.

HandlungBearbeiten

Hannah will, von Jessa angestachelt, etwas Verrücktes tun und bietet ihrem Chef an, mit ihr zu schlafen. Der lacht sie dafür aus und Hannah kündigt. Sie flüchtet zu Adam, mit dem sie sich in einer mittlerweile festen Beziehung glaubt, nur um zu erfahren, dass der denkt, die beiden hätten miteinander Schluss gemacht. Marnie ist deprimiert, weil Charlie die Beziehung wegen Hannahs Tagebucheintrag beendet hat. Obwohl sie vorher mit ihm unglücklich war, ist sie fest entschlossen, die Beziehung zu retten und besucht ihn das erste Mal in ihrer 4-jährigen Zeit zusammen, in seiner Wohnung. Die ist wundervoll aufwändig mit selbstgebauten Möbeln eingerichtet und Marnie glaubt, eine ganz neue Seite an ihm zu entdecken. Sie überredet Charlie, ihr noch eine Chance zu geben, doch als sie miteinander schlafen und er wieder in seine alten Muster zurückfällt, macht sie dann doch mit ihm Schluss und bricht damit sein Herz. Jessa trifft sich mit einem Ex-Freund aus San Francisco, der vor einiger Zeit mit ihr Schluss gemacht hat. Die Tatsache, dass der jetzte eine Beziehung zu einer älteren Frau hat, die er abgöttisch zu lieben vorgibt, will sie nicht akzeptieren und verführt ihn. Shoshanna ist zufällig in der Wohnung und beobachtet die beiden, worauf Jessa später in ihrer gewohnt lockeren Art reagiert. Hannah will sich von Adam verabschieden und wird wieder einmal in eine seiner sexuellen Vorlieben mit einbezogen.