FANDOM


Übergangsphasen ist die erste Folge der zweiten Staffel Girls.

SynopsisBearbeiten

Hannah und Elijah schmeißen eine Party in der neuen Wohngemeinschaft, Shoshanna ist sauer auf Ray und Marnie wird gefeuert.

HandlungBearbeiten

Marnie wird von ihrer Chefin zum Lunch eingeladen und nach der ersten Freude darüber, kriegt sie die schlechte Nachricht, dass sie gefeuert wird. Nur noch ein Mitarbeiter kann bezahlt werden, und da die Besitzerin mit Marnies Kollegen schläft, ist er derjenige, der bleibt. Hannah hat alle Hände damit zu tun, Adam zu pflegen, der ein Bein in Gips hat, seit er beim Streit mit Hannah angefahren wurde. Er behandelt sie wie seine persönliche Assistentin und sie bleibt nur bei ihm, weil er auf sie angewiesen ist und Schuldgefühle hat. Sie schläft allerdings schon mit jemand anderem. Sie und Elijah schmeißen eine Party bei sich zu Hause, bei der sich allerhand abspielt. Shoshanna trifft auf Ray, der sich nicht mehr bei ihr gemeldet hat, nachdem die beiden miteinander geschlafen haben. Sie versucht ihn zu ignorieren, doch ein ehrliches Geständnis treibt sie letztendlich zurück in seine Arme. Elijahs älterer Freund George betrinkt sich und macht eine Szene. Hannah lässt sich von Elijah überreden, ihn aus der Wohnung zu befördern. Dann muss sie mal wieder zu Adam, um ihm Einkäufe und Tabletten zu bringen. Er entschuldigt sich für sein schlechtes Verhalten, doch es ist zu spät - Hannah will ihn nie wieder sehen und sagt ihm das auch. Währenddessen sind Marnie und Elijah die Letzten auf der Party und singen Karaoke. Elijah macht Marnie allerhand Komplimente und die beiden küssen sich. Elijah weiß nicht, ob er nun schwul oder doch bi ist, aber als er nach einer Sekunde Sex mit Marnie seine Errektion verliert, scheint der Fall klar. Marnie ist deprimiert und sucht Trost bei Charlie. Sie geht zu ihm nach hause und bittet ihn, einfach neben ihm schlafen zu dürfen, in dem Wissen, dass er eine Freundin hat. Jessa und ihr neuer Ehemann kommen aus den Flitterwochen zurück und sie bemerkt, dass sie noch nicht einmal ihre gemeinsame neue Adresse kennt.